• Schneller Versand
  • Top bewertet
  • Distributor für D, A, CH, NL, B
  • Beratung und Service

Gesunder und erholsamer Hundeschlaf ist wichtig

Orthopädische Hundeschlafplätze sind für jeden Hund eine Empfehlung

Noch vor wenigen Jahren gab es die Begriffe orthopädisches Hundebett oder Hundekissen so gut wie nicht. Hunde lagen auf Decken oder in einfach gepolsterten Hundekörben. Für junge und gesunde Hunde mag das im Einzelfall durchaus in Ordnung sein und manche von ihnen bevorzugen sogar einen puristischen Schlafplatz. Aber auch das kann schon ein Hinweis auf Gelenk- und Muskelprobleme sein, weil bei Einschränkungen des Bewegungsapparates das Aufstehen von einem stabilen Untergrund einfacher ist.

Orthopadisches-Hundebett-Wallis-von-Traumhund-1

Und genau da, beim Untergrund oder besser gesagt der Liegefläche trennt sich sehr schnell die Spreu vom Weizen. Ein einfaches, weiches Polster vermittelt zwar den Eindruck eines kuscheligen Schlaf- und Ruheplatzes für Deinen Hund, aber was ist mit der Ergonomie? Wird die Wirbelsäule entlastet, können sich Muskeln und Bänder während des Schlafens regenerieren? Findet Dein Hund die nötige Ruhe und Schlafposition, um ausgiebig und tief schlafen zu können, um so wieder fit und ausgeglichen aufzuwachen?

Hersteller von orthopädischen Hundebetten, wie z.B.Traumhund, beschäftigen sich seit je her mit diesen und vielen weiteren Fragen, die wichtig sind, wenn man hochwertige Hundeschlafplätze produzieren und auf den Markt bringen möchte. Der sprichwörtliche Kern eines orthopädischen Hundeschlafplatzes ist die Liegefläche. Diese sollte die Druckpunkte entlasten und sich der Körperform des Hundes anpassen. Formstabil sollte sie sein und sich in ihre Ausgangsposition zurückbewegen, wenn Dein Hund aufgestanden ist. Ebenso wichtig ist, dass die Liegefläche atmungsaktiv ist und für guten Temperaturausgleich sorgt. Nur hochwertiger Visco-Schaum -auch als Memory-Foam bezeichnet- kann diese Anforderungen erfüllen.

Was ist Visco-Schaum im Hundebett?

Visco-Schaum wurde für die Raumfahrt entwickelt. Sitze und Liegeflächen wurden mit Visco-Schaum gepolstert, um für die Raumschiffbesatzung die Körperbelastungen während der Start- und Landephase eines Raumschiffes zu minimieren. Mit der Eigenschaft des Schaums, sich Körpern anzupassen, fand er schnell den Weg als Grundlage für hochwertige Humanmatratzen zunächst im medizinischen, später dann auch im privaten Bereich.

Was sind die Unterschiede bei orthopädischen Hundebetten?

Traumhund war einer der ersten Produzenten für hochwertige Hundebetten, Hundekissen und Hundematten mit einer Liegefläche aus purem Visco-Schaum. Bewußt wird bei Traumhund auf günstige und minderwertige Füllmaterialien wie z.B. herkömmlichen Schaumstoff, Faserkugeln oder Styroporkugeln verzichtet. Manche Hersteller verwenden zum Visco-Schaum noch Zwischenlagen aus anderen Schaumstoffen. Dies mindert zum einen den Effekt der Punktentlastung und birgt zum anderen die Gefahr, dass beim Verkleben der Zwischenlage gesundheitsschädlicher Kleber verwendet wird. Ganz zu schweigen davon, dass es einer Mogelpackung gleich kommt, wenn man als Hersteller die Liegefläche mit günstigerem Material aufpolstert.

Hundebett -kissen oder -matte?

So individuell die Charaktere unserer Hunde sind, so unterschiedlich sind auch ihre Schlafpositionen und oft hängt beides zusammen.

Die Hundematte ist für Bodenschläfer bestens geeignet. Liegt Dein Hund lieber auf einem harten Untergrund oder reicht ihm zum Schlafen ein Stück Teppich oder eine Decke, dann ist die orthopädische Hundematte auf Dauer die gelenk- und muskelschonendere Variante. Der Visco-Schaum vermittelt ihm das Gefühl eines stabilen Untergrundes. 

Ein weiterer Vorteil der Hundematte ist die Vielseitigkeit. Sie kann Problemlos als hundeschlafplatz im Feriendomizil und als Unterlage für den Transport zum Beispiel im Auto genutzt werden. Je nach Ausführung des Bezuges kann eine Hundematte auch im Outdoorbereich zum Beispiel im Garten oder beim Camping nützlich sein.

Auf dem Hundekissen fühlen sich zum Teil selbstbewusste und extrovertierte Vierbeiner wohl. Sie wollen nichts verpassen und fühlen sich in ihrer Umgebung sicher. Hier haben sie die Möglichkeit alle Viere von sich am besten noch in die Luft zu strecken und ausladende Seitenlagen einzunehmen.

Das Hundebett bietet Nestbauer ein sicheres Gefühl. Den Instinkt, sich in eine Schlafmulde zu legen haben viele Hunde. Die Umrandung gibt ihnen Sicherheit und Schutz vor der Umwelt. Hier können sie ihren Kopf ablegen oder sich einrollen, um die sensiblen Bereiche wie Bauch und Hals zu verdecken.

Welche Schlafposition bevorzugt Dein Hund?

Eine gute Einschätzung bzw. Beobachtung erleichtert die Entscheidung, welcher Schlafplatz (Hundebett, Hundekissen oder Hundematte) der richtige ist.

Welchen Bezug für den Hundeschlafplatz wähle ich?

Gehen wir mal davon aus, dass bei fast allen Hundeschlafplätzen der Bezug abnehmbar ist, dann gibt es diese vier weiteren Eigenschaften, die wichtig sind:

  1. Robust und langlebig
  2. Pflegeleicht
  3. Optisch ansprechend
  4. Frei von Schadstoffen und gesundheitsschädlicher Chemie

Unter robust und langlebig ist ergänzend zu beachten, dass es für unterschiedliche Anforderungen auch die jeweiligen Materialien gibt. So ist z.B. für Allergiker ein Baumwoll-Bezug von Vorteil, der mit bis zu 95 Grad gewaschen werden kann, weil eine Vielzahl von Bakterien und Allergene bei der Wäsche abgetötet werden. Ein Bezug aus Softshell oder Kunstleder ist blut- und urinbeständig und kann desinfiziert werden. Eine tägliche Reinigung ist einfach und schnell, was z.B. für inkontinente Hunde oder für wahre „Dreckspatzen“, die vom Garten direkt ins Bett springen, von Vorteil ist. Microfaser oder ein Material-Mix aus Polyester oder Viskose, wie man sie auch aus der Möbelindustrie kennt, fühlen sich kuschelig weich an und sind atmungsaktiv. Sorgen somit über das ganze Jahr für angenehmes Klima. Edle Schurwolle und festes Segeltuch sind ebenfalls atmungsaktiv und stark genug, um dauerhaft Hundekrallen standzuhalten.

RS4238_Orthopadisches-Hundekissen-Wallis-von-Traumhund-1024x684

Wo ist der beste Hundeschlafplatz?

Am besten trocken und warm im Winter und im Sommer kühl. Das sollten die Hauptkriterien sein. Zugluft und Kälte sind auf Dauer gesundheitsschädlich. Natürlich sollte der Schlafplatz ein ruhiger Ort sein, an dem sich Dein Hund ungestört zurückziehen kann. Der Hundeschafplatz ist die private Zone Deines Hundes, an der er relaxt und sich regeneriert. Wenn er sich zurückzieht, sollte das von jedem Familienmitglied akzeptiert werden. Flur und Kinderzimmer sind als Ruheplatz weniger geeignet. Zu bedenken ist, dass Computer, TV oder andere elektrische Geräte sogar im Standby-Modus hochfrequenten Lärm verursachen können. Für uns Menschen nicht wahrnehmbar kann dein Hund unter Dauerbeschallung leiden.

Da es bei der Position des Hundeschlafplatzes von Hund zu Hund charakterliche Unterschiede gibt, ist es ratsam seinen Hund zu beobachten, um herauszufinden, ob er lieber beim „Rudel“ im Wohn- oder Schlafzimmer ruht, um nichts zu verpassen. Oder sich lieber separiert und sich ein einsameres Plätzchen sucht. Eventuell sind sogar zwei unterschiedliche Schlafplätze eine gute Entscheidung. Ein Dach über dem Kopf z.B. unter dem Tisch oder in einer Box gibt ihm das Gefühl der Sicherheit.

In diesem Blog https://www.hundebrille.eu/blog/orthopaedische-hundematte-heidi-von-hundebrille.eu beschreiben wir wie der Deutscher Schäferhund Hündin Heidi eine orthopädische Hundematte geholfen hat.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Schneller Versand
  • Top bewertet
  • Distributor für D, A, CH, NL, B
  • Beratung und Service